Für große Erleichterung hatte unlängst die Triage-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts insbesondere bei behinderten Menschen gesorgt.

Das breite mediale Echo auf den Beschluss hat aber auch gezeigt: Das Thema Triage ist keineswegs nur eine medizinische, sondern in erster Linie eine ethische, juristische und soziale Frage. Es bedarf daher einer gesamtgesellschaftlichen Debatte, die der Umsetzung des Beschlusses durch den Gesetzgeber vorausgeht.

Gusti Steiner hat die Demokratie in Deutschland weitergebracht. Bild: Rasso Bruckert

Der Dortmunder Sozialarbeiter Gusti Steiner ist in die Reihe „100 köpfe der demokratie“ aufgenommen worden. Er steht dort in einer Reihe mit Persönlichkeiten wie Konrad Adenauer, Willy Brandt, Erika Mann und weiteren prominenten Fördernden der Demokratie in Deutschland. Er habe sich für die Emanzipation und Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung in Westdeutschland eingesetzt, begründet die Stiftung „Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus“ ihre Entscheidung.

Theresia Degener, Kathrin Römisch und Birgit Rothenberg beim BODYS-Talk, im Hintergrund ein BODYS-Poster zu 10 Jahre UNBRK und ein Poster vom Krüppeltribunal 1981

Zum 40. Jubiläum des legendären Krüppel-Tribunals diskutieren im Bochumer Zentrum für Disability Studies (BODYS) die Zeitzeuginnen Theresia Degener und Birgit Rothenberg mit Kathrin Römisch über das Ereignis aus Sicht der Disability Studies.

Lars Bruhn, ein schlanker Mann mit kurzen schwarzen Haaren und Sonnenbrille, sitzt auf einer Parkbank bei sonnigem Wetter und blickt in die Ferne. Er trägt ein blaues Hemd und eine beige Anzugsjacke. [Foto: private Aufnahme]

Sehr erschüttert mussten wir erfahren, dass Lars Bruhn am 2. Dezember 2021 im Alter von nur 50 Jahren von uns gegangen ist. Sein Name ist eng mit ZeDiS verbunden, dem Zentrum für Disability Studies. Im Jahr 2005 gründete er gemeinsam mit seinem langjährigen Freund aus Studientagen Jürgen Homann und Prof. Dr. Gerlinde Renzelberg das ZeDiS an der Universität Hamburg, ehe es sich 2014 als ZeDiSplus der Evangelischen Hochschule Hamburg für Soziale Arbeit und & Diakonie anschloss.